Karlheinz Föhlinger einstimmig zum Vorsitzenden des SPD – Ortsvereines Wilhelmshaven West wiedergewählt

Auf der diesjährigen Jahreshauptversammlung des SPD – Ortsvereines Wilhelmshaven West wurde der Ortsvereinsvorsitzende Karlheinz Föhlinger einstimmig zum Ortsvereinsvorsitzenden wiedergewählt. Die zahlreich erschienen Mitglieder standen einmütig hinter ihrem Vorsitzenden und setzten damit ein deutliches Signal innerhalb des SPD – Kreisverbandes Wilhelmshaven.

 IMG-20170524-WA0003

Der neue Vorstand (von links nach rechts): Ratsherr Al Chafia Hammadi, Rainer Weber, Hans Ober-Bloibaum, Gert Hasslöver, Ratsherr Detlef Schön, Gesina Nee, MdL Holger Ansmann, Sigrid Janssen, Brigitte van Voorst, Ortsvereinsvorsitzender Karlheinz Föhlinger – nicht auf dem Bild sind Elmar Doskotz und Edith Hasslöver.

In seinem umfassenden Tätigkeitsbericht machte Ortsvereinsvorsitzender Föhlinger deutlich, dass die stets gut besuchten monatlichen Mitgliederversammlungen mit interessanten Referenten den SPD – Ortsverein Wilhelmshaven West nicht nur zu einem aktiven, sondern auch zu einem attraktiven Ortsverein machten. So habe man sich mit der Fusion des Reinhard-Nieter-Krankenhauses mit dem Willehad – Hospital ebenso beschäftigt wie mit dem Widerstand gegen die Transatlantischen Handels- und Investitionspartnerschaft (TTIP). Aber auch die Arbeit des Job Centers in Wilhelmshaven und der Wilhelmshavener Tafel, die Neuordnung der Museumslandschaft und die Tätigkeit des Gröschler-Hauses als Zentrum für jüdische Geschichte und Zeitgeschichte von Friesland und Wilhelmshaven hätten auf den Tagesordnungen der Mitgliederversammlungen gestanden. Interessant seien zudem die geplanten Tätigkeiten des Bauvereines Rüstringen in Siebethsburg oder aber die Entwicklung des Baugebietes ‚Potenburg‘ gewesen. Außerdem hätten sich Siemtje Möller als Bewerberin für den Wahlkreis Friesland-Wilhelmshaven-Wittmund und Howard Jacques als neugewählter Fraktionsvorsitzender der Wilhelmshavener SPD – Ratsfraktion vorgestellt, um ihre politischen Ziele vorzutragen. Mit den jährlichen Radtouren und anschließendem Grillbuffet sei auch das gesellige Beisammensein nicht zu kurz gekommen.

Besonders erfreut zeigten sich die anwesenden Mitglieder des SPD – Ortsvereines Wilhelmshaven West, dass der Ortsverein zukünftig zwei Ratsmitglieder stellt: neben dem Ratsherrn Detlef Schön wird zukünftig auch Ratsherr Al Chafia Hammadi seine politische Heimat im SPD – Ortsverein haben.

In weiteren Wahlgängen wurden als stellvertretende Vorsitzende Brigitte van Voorst und Detlef Schön gewählt. Schriftführer wurde Gert Hasslöver, stellvertretender Schriftführer Rainer Weber. Kassiererin wurde Gesina Nee. Ortsvereinsvorsitzender Karlheinz Föhlinger hob die herausragende Arbeit von Gesina Nee in den letzten beiden Jahren hervor und überreichte ihr anerkennend einen Blumenstrauß für ihre Tätigkeit im Kreisvorstand der Wilhelmshavener SPD. Das Amt des stellvertretenden Kassierers übernimmt Hans Ober-Bloibaum. Des Weiteren wählte die Mitgliederversammlung Elmar Doskotz, Al Chafia Hammadi, Edith Hasslöver und Sigrid Janssen als Beisitzer und Prof. Dr. Helmut Kortendieck und Jürgen Scheumer als Revisoren. Alle Vorstandsmitglieder und die Revisoren wurden einstimmig gewählt, was noch einmal die große Einmütigkeit und den Zusammenhalt der Mitglieder des SPD – Ortsvereines Wilhelmshaven deutlich machte.

Zwischen den Wahlgängen berichtete der SPD – Kreisvorsitzende und MdL Holger Ansmann aus dem Landtag.

 

Hinterlassen Sie ein Kommentar

Anmelden | | 2009 | SPD - OV Wilhelmshaven West