Solidarisch mit den IG Metallerinnen und IG Metallern

Der SPD – Ortsverein Wilhelmshaven West erklärt sich solidarisch mit den Manitowoc – Beschäftigten und den übrigen Metallern in Wilhelmshaven, die sich derzeit im Arbeitskampf befinden. Die Forderungen der IG Metaller nach höheren Einkommen und besseren Arbeitsbedingungen sind in Zeiten einer prosperierenden Wirtschaft mehr als gerechtfertigt.

Die guten Wirtschaftsdaten und das prognostizierte stabile Wachstum der bundesdeutschen Wirtschaft stützen zu Recht die Forderung der IG Metall nach 6 Prozent mehr Geld. Ein Rekordniveau haben die Auslastung und die Renditen in der Metall- und Elektroindustrie erreicht. Diese wirtschaftlichen Erfolge sind vor allen Dingen den Beschäftigten der Metallindustrie zu verdanken. Steigende Löhne tragen dazu bei, dass die Kaufkraft steigt, was wiederum Arbeitsplätze sichert und schafft.

Auch die Forderung nach einer Wahloption auf Reduzierung der Arbeitszeit auf 28 Stunden in der Woche begrüßt der SPD – Ortsverein Wilhelmshaven West. Die Beschäftigten sollten ihre Arbeitszeit ohne Begründungszwang auf bis zu 28 Stunden in der Woche für einen Zeitraum von bis zu 24 Monaten reduzieren und anschließend wieder auf ihre frühere Arbeitszeit zurückkehren können. Arbeitszeiten müssen zum Leben passen – und nicht immer nur umgekehrt. Die Metaller in Wilhelmshaven wollen zu Recht mehr Planbarkeit und mehr Selbstbestimmung über ihre Arbeitszeit und damit mehr Freiheit bei der Gestaltung des eigenen Lebens.

Meinhard Geiken

Der SPD – Ortsverein Wilhelmshaven West kann die Worte des Bezirksleiters der IG Metall Küste, Meinhard Geiken, nur voll unterstützen: „Moderne Tarifverträge sorgen für qualifiziertes und motiviertes Personal und sind damit gut fürs Image“.

Der Arbeitskampf der Wilhelmshavener IG Metallerinnen und IG Metaller zeigt, wie wichtig Gewerkschaften in unserer Gesellschaft sind. Deshalb fordert der SPD – Ortsverein Wilhelmshaven West mit Nachdruck, dass der Deutsche Gewerkschaftsbund als Beirat und im Vorstand der neu zu gründenden Wilhelmshavener Wirtschaftsförderung vertreten ist. Damit geraten Lohngerechtigkeit und bessere Arbeitsbedingungen in den hiesigen Betrieben nicht in Vergessenheit!

Der SPD – Ortsverein Wilhelmshaven West wünscht der IG Metall viel Kraft für die tarifliche Auseinandersetzung!

 

Hinterlassen Sie ein Kommentar

Anmelden | | 2009 | SPD - OV Wilhelmshaven West