SPD Ortsverein Wilhelmshaven West verurteilt die vom Bundestag beschlossene Anhebung der Abgeordnetendiäten

Der SPD Ortsverein Wilhelmshaven West verurteilt die vom Bundestag geplante Anhebung der Abgeordnetendiäten von derzeit 8.252 € monatlich auf 8.667 € zum 1. Juli 2014 und auf 9.082 € zum 1. Januar 2015. Das entspricht einer Anhebung von rund 10 Prozent und ist für den Ortsverein West Ausdruck einer ungenierten Selbstbedienungsmentalität. Das sich sozialdemokratische Abgeordnete daran beteiligen, verschlimmert diesen Tatbestand.

Diese schnelle, starke und unverhältnismäßige Steigerung der Entschädigung der Abgeordneten des Deutschen Bundestages kommt schlecht in der Öffentlichkeit an. Sie passt nicht zur allgemeinen Lohn- und Rentenentwicklung der arbeitenden Bevölkerung dieses Landes. Der SPD – Ortsverein West wünscht sich einen ähnlichen Aktionismus der Abgeordneten, wenn es um die Umsetzung des angedachten  flächendeckenden Mindestlohnes geht: die finanziell gut abgepolsterten Abgeordneten sollten alles daran setzen, dass dieser Mindestlohn nicht durch die Herausnahme bestimmter Bevölkerungsgruppen unterminiert wird. Auch die Studenten, Rentner, Zeitungsträger, Taxifahrer, Hilfs- und Saisonarbeiter haben einen Anspruch auf eine angemessene Vergütung  und somit auf einen Mindestlohn von 8,50 €.

 

 

 

Hinterlassen Sie ein Kommentar

Anmelden | | 2009 | SPD - OV Wilhelmshaven West